Kategorienarchiv: Rezensionen

Jun 29

Hörbuch-Überblick der letzten Wochen

Nachdem ich die letzten Monate anderes um die Ohren hatte und ich auch die Bekanntgabe der Preisträger des Deutschen Hörbuchpreises unkommentiert gelassen habe, hier eine kleine Hörbuch-Rundschau der letzten Wochen: Vercors, Das Schweigen des Meeres (2 CDs) gelesen von Hans Korte, Diogenes 2012 Hans Korte liefert wieder einmal eine tadellose Leistung ab, aber die Geschichte …

Weiterlesen »

Jan 27

“Konrad hieß der neue Adolf…”

In letzter Zeit denke ich immer wieder an Bayern. Das ist komisch, denn als Westfale war mir Bayern eigentlich mein Leben lang gleichgültig solange Borussia nichts mit der Meisterschaft zu tun hatte. Für Berge und Lederhosen habe ich mich eigentlich nie interessiert, Weißwürste noch nie probiert und bei meinem einzigen Besuch in München habe ich …

Weiterlesen »

Sep 12

Judith Zander – Dinge, die wir heute sagten

Warum ich Judith Zanders Roman ‘Dinge die wir heute sagten’ nicht weitergelesen habe – eine Reflektion.

Sep 08

Nochn Gedicht – heute für Thilo und BILD

Doch nochmal Sarrazin: Das Drama schreit geradezu nach einer künstlerischen Bearbeitung. Und die geschmacklose Meinungsfreiheits-Kampagne der BILD – Motto: Man wird doch wohl noch rassistisch sein dürfen – verlangt nach einem Nachwuchs-Enzensberger, der mit einem BILDZEITUNG 2.0. dem Zorn eine Form verschafft. Glücklicherweise gibt es ja den möchtegerngöthe von zwölf zeilen zur zeit, um sich …

Weiterlesen »

Jan 04

Gespenster in Berlin

Sehr gut unterhalten haben mich die letzten Tage Sarah Khans Geistergeschichten in ihrem Erzählungsband “Die Gespenster von Berlin“. Eigentlich bin ich ja eher ein rationaler Typ und kann mit Geschichten über übersinnliche Phänomene nicht viel anfangen. Aber Khans Geschichten wenden sich auch nicht an die Liebhaber von Heftromanen wie John Sinclair oder Irrlicht. Vielmehr sind …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «