«

»

Sep 05

Warum ich hier nichts zu Sarrazin schreibe…

… ist schnell erklärt: Ich bin den ganzen Tag auf der Arbeit von diesem Buch umgeben, jeder zweite Kunde fragt nach diesem Machwerk und jeder dritte davon möchte sich mit mir auch noch unterhalten. Also habe ich keine Lust, auch noch meine Freizeit damit zuzubringen, Sarrazins krudes Geschreibsel zu widerlegen. Von mir also keine Einlassungen zur Sache – höchstens Hinweise auf amüsante Auswüchse der Debatte.

[Disclaimer: Dieses Posting war ursprünglich länger und irgendwie auch geistreicher (nein, ehrlich!). Leider ist beim Übertragen mit meiner WordPress App was schiefgegangen oder ich hatte nicht richtig abgespeichert - jedenfalls ist das Original-Posting weg. Dies hier ist nur eine Rekonstruktion.]

Bookmark/FavoritesEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>