«

»

Mai 06

Read on, my dear mit Volker Strübing

Gestern habe ich mir zum ersten mal einen Abend mit der Spreeblick-Lesebühne “Read on, my dear” in der Neuköllner Yuma-Bar gegönnt und ich möchte diese Gelegenheit nutzen, zwei Empfehlungen auszusprechen:

  1. Solltet ihr einen langweiligen Mittwochabend in Berlin versüssen wollen, so kann ich euch den Weg in die Reuterstraße nur empfehlen. Ich hatte nicht nur einen sehr amüsanten Abend mit der Performance von Volker, sondern hatte auch ein sehr nettes Gespräch mit dem sympathischen Veranstalter Frédéric. Der Mann steht zu seinen Idealen und hat es verdient, dass seine Veranstaltungen zahlreich besucht werden – zumal der Eintritt kostenlos ist und es interessante tschechische Biere gibt (die ich allerdings nicht probiert habe).
  2. Leute, kauft Volkers Bücher. Ich liebe sie einfach, seine intelligenten kleinen Geschichten mit den beiläufigen Gemeinheiten. Am liebsten würde ich in mir ständig anhören und wenn ich will, kann ich das sogar. Denn den Hardcover-Ausgaben von “Ein Ziegelstein für Dörte” und “Mister & Missis.Sippi” liegen sogar CDs bei, auf denen Volker die Geschichten vorliest. Die Taschenbuchausgabe von “Ein Ziegelstein für Dörte”kann dafür mit drei zusätzlichen Geschichten aufwarten und kostet nicht so viel. Aber bevor ihr in die Buchhandlung eures Vertrauens stürmt, hier erstmal eine kleine Kostprobe:
Bookmark/FavoritesEmailShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>