«

»

Dez 03

Mal wieder eine Petition

Während in Grünenkreisen überall Werbung für die Petition zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer geworben wird (ach ja, und wer sie no225px-OA-Petitionch nicht gezeichnet hat kann das noch bis zum 25. Dezember hier tun), möchte ich auf eine andere nicht ganz unwichtige Petition verweisen, die noch bis zum 22.  Dezember mitgezeichnet werden kann und auch schon über 17.000 UnterstützerInnen hat.

Es geht dabei um Open-Access, also um die freie Verfügbarkeit von Wissen aus öffentlich finanzierter Forschung. Der Wortlaut ist:

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass wissenschaftliche Publikationen, die aus öffentlich geförderter Forschung hervorgehen, allen Bürgern kostenfrei zugänglich sein müssen. Institutionen, die staatliche Forschungsgelder autonom verwalten, soll der Bundestag auffordern, entsprechende Vorschriften zu erlassen und die technischen Voraussetzungen zu schaffen.

Gerade öffentlich finanzierte Forschung ist oft Grundlagenforschung, die nicht direkt kommerziell verwertet werden kann, die aber zur Grundlage von Anwendungen durch die Wirtschaft, aber auch im Non-Profit-Bereich werden kann. Zugangshürden hemmen hier in besonderem Maße den Fortschritt, weil die notwendigen Weiterentwicklungen vom Wohlwollen eventueller Rechteinhaber abhängen. So wird die Gesellschaft gezwungen, jedes Mal das Rad neu zu erfinden und die Wissenschaft verbleibt in ihrem Elfenbeinturm.

Also los, zeichnet die Petition bitte hier.

Ein Interview mit dem Petitions-Verfasser Lars Fischer findet sich übrigens auf der Seite von Bündnis 90 / Die Grünen.

Und wer die Petition mit bewerben möchte, findet das passende Logo von Markus Trapp hier (via netzpolitik.org).

Bookmark/FavoritesEmailShare

1 Ping

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>